Vorschau Wintersemester 

Zusammenstellung der aktuellen Planungen für die Lehrveranstaltungen im Wintersemester 2024/2025

Vorlesungszeit: 07. Oktober 2024 bis 31. Januar 2025 (vgl. Termine und Fristen)

Übersicht

Erste Planungen: Ergänzungen und Änderungen werden laufend vorgenommen.

Allgemeines (Modulbeschreibungen, Prüfungsordnungen, ...)

Das Vorlesungsverzeichnis mit den konkreten Zeiten etc. finden Sie (später) auf den Seiten der Fakultät.

Anmerkung: Die Angaben im System LSF sind zum Teil noch bis zum Ende des Vorsemesters veraltet (Datenübernahme aus dem Vorjahr, dadurch z.T. veraltete Veranstaltungstitel und Angaben zu Dozent*innen); die konkrete Planung wird nach und nach eingetragen.
Bei den Grundvorlesungen sind die Vorlesungszeiten allerdings seit Jahren stabil (-> überschneidungsfreies Studium).

Für die meisten Veranstaltungen werden (später) auch die Modulzuordnungen angegeben:

Prüfungsordnungen Bachelor / Master Mathematik, Technomathematik, Wirtschaftsmathematik

Seit dem Wintersemester 2023/2024 gelten für alle Studierenden in den Bachelor- und Masterstudiengängen Mathematik, Technomathematik, Wirtschaftsmathematik die Prüfungsordnungen von 2019 ff. (u.a. Benotung aller Module im Masterstudium, feste Mindestnote für das Masterstudium, ...; neue Struktur Technomathematik; keine "Joker-Module" im Bachelor- und im Masterstudium).
Die Prüfungsordnungen von 2019/2020 sind online zu finden (Bachelor, Master). Bitte beachten Sie die Prüfungsordnungen (Strukturtabelle am Ende der POs) für Ihre Planungen.
Mit der Masterprüfungsordnung Mathematik/Technomathematik von 2023 wurde die englischsprachige Studienrichtung "Industrial Mathematics" im Masterstudium Technomathematik ergänzt; zudem wurde im Masterstudium Technomathematik / Industrial Mathematics das Nebenfach "Informatik" ermöglicht. Ansonsten gab es keine Änderungen.
Die Änderungsordnungen von 2024 für die Bachelorprüfungsordnungen Mathematik/Technomathematik und Wirtschaftsmathematik betreffen den Studienbeginn zum Sommersemester. Ansonsten gab es keine Änderungen.


Lehrveranstaltungen am Mathematischen Institut und am Institut für Angewandte Mathematik

Grund- und Pflichtvorlesungen Mathematik

Hinweis: 4+2 bedeutet 4 V + 2 Ü (pro Woche 4 Stunden Vorlesung, 2 Stunden Übung) etc.

  • Vorkurs Mathematik, 2+2, ab 02. September 2024 (Kompaktvorlesung für neue Studierende), Veselic
    Zielgruppe: neue Studierende Mathematik, Technomathematik, Wirtschaftsmathematik, Lehramt Mathematik (GY, BK), Statistik
    Hinweis: Für die übrigen Lehramtsstudiengänge (GS, HR, SP) wird parallel ein eigener Vorkurs angeboten (s.u.).
  • MAT-101: Analysis I, 4+2, Siburg
  • Analysis I Lehramt (GY-BA3, BK4), 4+2, Röger
  • MAT-103: Lineare Algebra I, 4+2, Hoffmann
  • Lineare Algebra I Lehramt (GY-BA1, BK1), 4+2, Serra
  • MAT-108: Einführung in die Technomathematik I, 1 V/P kompakt, Turek / Ruelmann
  • MAT-105: Lineare Algebra II und Analytische Geometrie, 4+2, Buchheim
    Ab 2024 ist der Studienbeginn in Mathematik, Technomathematik, Wirtschaftsmathematik auch zum Sommersemester möglich. Dazu wird das Modul Lineare Algebra I auch im Sommer, das Modul Lineare Algebra II auch im Winter angeboten.
    MAT-104a: Lineare Algebra II für Wirtschaftsmathematik (2+2) = erste Hälfte der Veranstaltung
    Die Veranstaltung ist ggf. auch für Wiederholer*innen (aus dem Fachstudium und aus dem Lehramtsstudium GY/BK (Module GY-BA2 und BK3)) wählbar.
  • MAT-201: Analysis III, 4+2, Schwachhöfer
  • MAT-202a: Themen der Analysis für Wirtschaftsmathematik, 3+2, Woerner
  • Analysis III Lehramt (GY-W10, GY-MA15), 4+2, Bella
  • MAT-203 bzw. GY-W11, GY-MA16: Numerik I, 4+2, Kreuzer
  • MAT-211: Algebra bzw. Algebra und Zahlentheorie (GY-W9, GY-MA14), 4+2, Plaumann

Proseminare, Seminare und Abschlussarbeiten im LEHRAMT an GYMNASIEN

Proseminare im Lehramt an Gymnasien (zu Lineare Algebra I/II bzw. Analysis I/II) (GY-BA6) werden in jedem Semester angeboten. Seminare (Master, GY-MA17 und GY-MA18) werden jeweils im Semester nach der entsprechenden Vorlesung angeboten (Winter: Stochastik, Geometrie / Sommer: Analysis III, Algebra und Zahlentheorie). Bitte beachten Sie die jeweiligen Voraussetzungen (erfolgreicher Modulabschluss etc.). Weitere Details finden Sie in den Modulbeschreibungen.

  • Proseminar zu Lineare Algebra I/II: Elementargeometrie (Lehramt) (GY-BA6), NN
  • Proseminar zu Analysis I/II (Lehramt) (GY-BA6), Bella / NN
  • Seminar zu Stochastik (Lehramt) (GY-MA17, GY-MA18), NN
  • Seminar zu Geometrie (Lehramt) (GY-MA17, GY-MA18), NN

Hinweise: Für das Lehramt findet eine Bedarfsanmeldung ab dem 24. Juni 2024 statt (Anmeldeformulare online beim Dekanat; Ausnahme: Seminare am IEEM, s.u.). Danach erfolgt die konkrete Planung der Seminare. Die Verteilung der Studierenden auf die Proseminare und Seminare im Lehramt findet danach zentral (im Dekanat) statt. Die Studierenden werden dann von den Dozent*innen per Mail angeschrieben.
Die Vorbesprechungen finden in der Regel am Ende der Vorlesungszeit bzw. in der vorlesungsfreien Zeit statt.

  • Informationen und Links zur Bedarfsanmeldung

Abschlussarbeiten im Lehramt an Gymnasien

Abschlussarbeiten im Lehramt Mathematik an Gymnasien können von den Professor*innen und Habilitierten der Fakultät für Mathematik betreut werden. Die Anmeldung ist "ganzjährig" möglich. Inhaltliche Voraussetzungen ergeben sich je nach Thema meistens aus den vorangegangenen Wahlpflichtvorlesungen und/oder Masterseminaren. Wenn Sie Interesse an einer Abschlussarbeit in Mathematik haben, nehmen Sie rechtzeitig Kontakt auf. Weitere Details finden Sie in den Modulbeschreibungen.

  • Bachelorarbeit: Bearbeitungszeit 8 Wochen
  • Masterarbeit: Bearbeitungszeit 15 Wochen

Software-Kurse, Projekte und Praktika, Proseminare und Seminare in Mathematik, Technomathematik, Wirtschaftsmathematik

Software-Kurse

  • MAT-106-M: Programmierkurs C/C++: Blockveranstaltung - voraussichtlich Ende Februar / Anfang März 2025, Turek / Zajac
    Zur Orientierung: Link zur Kursseite im Frühjahr 2024
    Der Kurs findet als Blockveranstaltung / Kompaktkurs statt (mindestens 5-6 Stunden pro Tag). Der individuelle Aufwand hängt von den vorhandenen Programmiervorkenntnissen ab. Prinzipiell ist davon auszugehen, sich in der angegebenen Zeit Vollzeit (=ganzer Tag) mit dem Kurs zu beschäftigen.
    Hinweis für Wirtschaftsmathematik: Der Kurs C++ ist NICHT als MWI-Modul (Wirtschaftsmathematik) wählbar; er kann ggf. - nach Absprache mit der Prüferin / dem Prüfer (i.d.R. Betreuer*in der Bachelorarbeit in Mathematik) als Bestandteil des Moduls MAT-590 im MWI-Bereich einfließen.
  • MAT-106-M / MAT-106-W: Computerorientiertes Problemlösen (COP-Kurs): Blockveranstaltung, 23. September bis ca. 04. Oktober 2024
    Ende des Kurses, je nach individuellem Fortschritt (Ziel: ca. erste Woche im Oktober 2024).
    Der Kurs findet als Blockveranstaltung / Kompaktkurs statt (mindestens 5-6 Stunden pro Tag). Der individuelle Aufwand hängt von den vorhandenen Programmiervorkenntnissen ab. Prinzipiell ist davon auszugehen, sich in der angegebenen Zeit Vollzeit (=ganzer Tag) mit dem Kurs zu beschäftigen.
    Der Kurs ist vorgesehen für Studierende vor dem 3. FS bzw. für Studierende, die im Winter 2024/2025 das Modul Numerik I belegen.

Praktika, Studienprojekte

Anmeldungen für Studienprojekte, Praktika, Seminare etc. erfolgen in der Regel am Ende der Vorlesungszeit des vorausgehenden Semesters in den jeweiligen Vorbesprechungen.

  • MAT-593: Studienprojekt Modellbildung und Simulation - Technomathematik, (Bachelor), Angebot nach Bedarf
  • MAT-878: Studienprojekt Modellbildung und Simulation - Technomathematik, (Master), Angebot nach Bedarf
    • ...
  • MAT-213a: Praxis der Optimierung, (Angebot unregelmäßig bzw. nach Bedarf)
  • MAT-889: Studienprojekt Wirtschaftsmathematik (Master) (Numerik ODER Optimierung ODER Stochastik), jedes Semester gibt es i.d.R. mindestens ein Studienprojekt WiMa
    • ...

Hinweis: Die Vorbesprechungen finden am Ende der Vorlesungszeit bzw. zu Beginn der vorlesungsfreien Zeit statt. Die Termine werden bei den Seminaren und Projekten ergänzt, sobald sie bekannt sind. Ansonsten können Sie sich auch direkt bei den Dozent*innen oder bei den zugehörigen Sekretariaten melden.

Proseminare MATHEMATIK im Bachelorstudium: Proseminare in Mathematik, teilweise auch Proseminare/Bachelorseminare in Technomathematik und Wirtschaftsmathematik

In jedem Semester wird mindestens ein Proseminar angeboten; die Themen (Lineare Algebra, Analysis, Numerik) variieren.

Anmeldungen für Studienprojekte und Seminare erfolgen in der Regel am Ende der Vorlesungszeit des vorausgehenden Semesters in den jeweiligen Vorbesprechungen.

  • MAT-504-M, MAT-504-T: Proseminar zu Lineare Algebra I/II
    Hinweis: Ein Proseminar zur Linearen Algebra I/II ist im Bachelorstudium Wirtschaftsmathematik NICHT als Bachelorseminar wählbar.
  • MAT-504-M, MAT-504-T: Proseminar zu Analyis III
    Hinweis: Ein solches Proseminar wird in der Regel im Sommersemester angeboten (im Anschluss an das Modul Analysis III).
  • MAT-504-M, MAT-504-T: Proseminar zu Numerik I
    Hinweis: Ein solches (Pro-)Seminar ist für das Bachelorstudium Wirtschaftsmathematik als Bachelorseminar WiMa (MAT-504-W)wählbar.
    • Proseminar Numerische Simulation, Turek / Kuzmin
    • ...

Seminare Bachelor und Master Mathematik, Technomathematik, Wirtschaftsmathematik

Technomathematik, Wirtschaftsmathematik: siehe auch Proseminare Mathematik

Für die Proseminare, Bachelorseminare, Masterseminare findet KEINE Bedarfsabfrage statt. Die Verteilung erfolgt direkt über die Vorbesprechungen.
Hinweis: Die Vorbesprechungen finden in der Regel am Ende der Vorlesungszeit bzw. zu Beginn der vorlesungsfreien Zeit statt.
Die Termine werden bei den Seminaren ergänzt, sobald sie bekannt sind. Ansonsten können Sie sich auch direkt bei den Dozent*innen oder in den zugehörigen Sekretariaten melden.
Wenn nichts anderes angegeben ist, melden Sie sich bitte bis zum Ende der Vorlesungszeit (19. Juli 2024) bei den Dozent*innen (z.B. per Mail oder über die zugehörigen Sekretariate). Sie erhalten dann in der Regel weitere Informationen (z.B. über eine Vorbesprechung) per Mail.

Seminare bauen in der Regel auf vorangegangenen Vorlesungen auf und finden im Folgesemester statt.

    • MAT-504-T: Proseminar / Bachelorseminar Technomathematik
    • MAT-504-W: Proseminar / Bachelorseminar Wirtschaftsmathematik
    • MAT-514: Bachelorseminar Mathematik
    • MAT-8xy: Masterseminar Mathematik (Masterstudium Mathematik, Technomathematik / Industrial Mathematics, Wirtschaftsmathematik)
  • Bachelor-Master-Seminar zu Numerik, Turek / Kuzmin
  • ...

Wahlpflicht Mathematik, Technomathematik, Wirtschaftsmathematik

Vorlesungen im Wahlpflichtbereich des Bachelor- und Masterstudiums Mathematik, Technomathematik, Wirtschaftsmathematik

Hinweis: Nach dem Start des Vorsemesters wird jeweils auch mit der Planung des Folgesemesters begonnen. Zunächst werden die Pflichtveranstaltungen geplant. In der zweiten Semesterhälfte findet die Bedarfsabfrage im Lehramt statt, so dass danach detaillierter geplant werden kann. Danach wird dann der Wahlpflichtbereich (Bachelor- und Master-Vertiefungen sowie Seminare für die Mathematik-Studiengänge) weiter konkretisiert. Die Planungen werden in dieser Vorschau online zusammengestellt, damit die Studierenden sich bereits einen Überblick verschaffen können.
Erfahrungsgemäß werden pro Semester ca. 15-20 Wahlpflicht-Vorlesungen angeboten.

Hinweis zum Masterstudium: Bitte planen Sie frühzeitig ein, dass Sie in bestimmten Bereichen Master-Vertiefungen (MAT-6xx, MAT-7xx) etc. belegen müssen (Reine Mathematik, Angewandte Mathematik, Wirtschaftsmathematik). Diese Vertiefungsmodule bauen auf entsprechenden Master-Grundmodulen bzw. Bachelor-Vertiefungen auf.
Im Bachelorstudium sind die Nebenbedingungen weniger komplex.
Eine Zusammenstellung zu Modulbedingungen gibt einen ersten Überblick.
Die genauen Zuordnungen und Verwendbarkeiten der Module finden Sie in den Modulbeschreibungen.

Bitte achten Sie auf aktuelle Änderungen und Aktualisierungen.

Die hier aufgeführten Veranstaltungen stehen z.T. noch unter Vorbehalt.
Es handelt sich um den aktuellen Planungsstand; weitere Meldungen werden nach und nach ergänzt.

Bei NEUEN Modulen wird die Modulbeschreibung bis zum Beginn der Vorlesungszeit erstellt; die Einordnung eines Moduls ist vielfach bereits an der vorläufigen Nummer zu erkennen (z.B. MAT-76x = Master-Vertiefung, Angewandte Mathematik). Weitere Informationen zu den Veranstaltungen gibt es später auch im Vorlesungsverzeichnis der Fakultät (Detailangaben zum Inhalt etc.).

Hinweis: 4+2 bedeutet 4 V + 2 Ü (pro Woche 4 Stunden Vorlesung, 2 Stunden Übung) etc.

Pflicht & Wahlpflicht (Simulationstechniken in Technomathematik, Wahl Anwendung in WiMa)

  • MAT-877: Simulation Techniques / Simulationstechniken (2 V + 2 P + 2 Ü)
    Pflichtmodul im Master Technomathematik (PO 2019) / Industrial Mathematics (MPO 2023)
    Die Veranstaltung wird etwas unregelmäßig angeboten und findet nach studentischem Bedarf statt. Das Modul fand zuletzt im Winter 2022/2023 statt und wird im Winter 2024/2025 wieder angeboten (in englischer Sprache).

In Wirtschaftsmathematik ist als Wahl Anwendung entweder das Modul MAT-214a (Angewandte Stochastik, immer im Wintersemester) oder das Modul MAT-213a (Praxis der Optimierung, Angebot nach Bedarf / unregelmäig; vgl. Abschnitt Studienprojekte) zu belegen.

    • MAT-877: Simulation Techniques / Simulationstechniken, 4+2+2, Turek / NN
    • MAT-214a: Angewandte Stochastik, 2+1, Woerner

Bitte achten Sie auf aktuelle Änderungen und Aktualisierungen.

Reine Mathematik

  • evtl. MAT-304: Funktionentheorie, 4+2, NN
    Hinweis: Für viele Wahlpflichtmodule ist die Funktionentheorie eine gute Grundlage.
  • MAT-306: Partielle Differentialgleichungen, 4+2, Röger
  • ...
  • ...

Angewandte Mathematik

  • MAT-401: Approximationstheorie, 4+2, Stöckler
  • MAT-409: Stochastik II, 4+2, Voit
  • MAT-419: Discrete Optimization / Diskrete Optimierung, 4+2, Buchheim, in englischer Sprache
  • MAT-732: Combinatorial optimization on graphs, 2+1, Wiedera, in englischer Sprache
  • MAT-766: Geometric Optimization / Geometrische Optimierung, 4+2, Manns, in englischer Sprache
  • ...

Hinweis: Im Wahlpflichtbereich sind weitere Änderungen und Ergänzungen möglich.

Sonderfälle: Wissenschaftliches Arbeiten

  • MAT-590: Grundlagen des wissenschaftlichen Arbeitens
    Das Modul ist wählbar im Bachelorstudium Mathematik oder im Bachelorstudium Wirtschaftsmathematik (im MWI-Modul).
  • MAT-871: Selbständiges wissenschaftliches Arbeiten
    Das Modul ist wählbar im Masterstudium Mathematik.

Bei den Wahlpflicht-Modulen zum "Wissenschaftlichen Arbeiten" erfolgt die konkrete Ausgestaltung und Prüfung nach vorheriger Absprache mit der Betreuerin / dem Betreuer der Abschlussarbeit o.ä. (vgl. Hinweisblatt (pdf)).

Abschlussarbeiten in Mathematik, Technomathematik, Wirtschaftsmathematik

  • MAT-599: Bachelorarbeit Mathematik (3 Monate)
  • MAT-899: Masterarbeit Mathematik (6 Monate)

Die Anmeldung der Abschlussarbeit in Mathematik kann "jederzeit / ganzjährig" erfolgen. Zur Abschlussarbeit gehört ein (unbenoteter) Vortrag über die Arbeit.

Abschlussarbeiten können von allen Professor*innen, Habilitierten und Postdocs der Fakultät betreut werden. Bei der Anmeldung der Abschlussarbeit wird zugleich die Zweitgutachterin oder der Zweitgutachter festgelegt. Mindestens eines der beiden Gutachten muss von Professor*innen der Fakultät erstellt werden.
Wirtschaftsmathematik: Fakultät Mathematik ODER Fakultät Wiwi, ebenfalls mindestens ein*e Professor*in, weiteres Gutachten mindestens Postdoc

Hinweise für Wirtschaftsmathematik und das Nebenfach Wirtschaftswissenschaften

Die Fakultät Wirtschaftswissenschaften stellt jeweils ab ca. Mitte Januar die Wahlpflichtbereiche des Moduls 8a-d (Bachelorstudium) in verschiedenen Veranstaltungen vor. Am Ende des Vorsemesters (Januar, Juli) finden in der Fakultät Wirtschaftswissenschaften jeweils die Seminarbewerbungen (Bachelor und Master) für das Folgesemester statt (vgl. weitere Informationen und Links).


Vorlesungen für Studierende anderer Fakultäten (Service)

Vorkurse

  • Vorkurs Mathematik (Vorkurs NAT-ING I, Vorkurs NAT-ING II), 2+2, ab 02. September 2024 (zwei Kompaktvorlesungen für neue Studierende), Lamacz-Keymling / Scheer
    Zielgruppe: neue Studierende der Natur- und Ingenieurwissenschaften sowie Data Science, Wissenschaftsjournalismus, Soziologie, ...
  • Vorkurs zur Höheren Mathematik III, 2+2, ab 16. September 2024, Langer
    Zielgruppe: insbesondere Studierende, die Höhere Mathematik III (BCI, MB) als Auflagenfach für das Masterstudium absolvieren müssen

Vorlesungen

Weitere Informationen zu Veranstaltungen, die (nur) für Studierende anderer Fakultäten angeboten werden, sind auf einer separaten Seite zusammengestellt (vgl. Service-Module).

  • Höhere Mathematik I (Physik, Medizinphysik, Elektro- und Informationstechnik, Nachhaltige Energiesysteme, Angewandte Informatik, Data Science) (Modul S-P100), 4+2, NN
  • Höhere Mathematik III (Physik, Medizinphysik, Elektro- und Informationstechnik, Nachhaltige Energiesysteme, Angewandte Informatik) (Modul S-P300), 4+2, Lamacz-Keymling
  • Höhere Mathematik I (Maschinenbau, Bauingenieurwesen, Wirtschaftsingenieurwesen, Logistik, Bioingenieurwesen, Chemieingenieurwesen), (Modul S-M100, S-M101), 4+2, Langer / Scheer
  • Höhere Mathematik III (Maschinenbau, Chemieingenieurwesen, Bioingenieurwesen, (Modul S-M301-neu), 2+2 (bzw. 3+2 (*)), Langer
    Hinweis: Für Bauingenieurwesen gibt es seit dem Winter 2022/2023 ein Modul aus der Fakultät Architektur und Bauingenieurwesen, welches die Höhere Mathematik III ersetzt.
    (*) Das Modul wird überarbeitet, da die vorgesehenen Inhalte in der bisher vorgesehenen Zeit zu knapp dargestellt werden müssen. Wir nehmen uns etwas mehr Zeit die Lehrveranstaltung, so dass dann auch mehr Beispiele etc. präsentiert werden können und so dass das Nacharbeiten für die Studierenden leichter fällt. Daher werden wir voraussichtlich bereits ab dem Winter die Inhalte auf drei Vorlesungsstunden pro Woche verteilen (eine Woche 4 Stunden V, eine Woche 2 Stunden V).
  • Mathematik I für Chemiestudierende (Chemie, Chemische Biologie, Wissenschaftsjournalismus, Soziologie, ...) (Modul Chemie M-M-1), 3+2, Skoruppa
  • Advanced Engineering Mathematics (Modul AR-101 (Automation & Robotics), Auflagenfach Data Science), 3+2, NN
  • ...

Weitere Wahlpflichtmodule, englischsprachig (Automation & Robotics, Data Science, Process Systems Engineering (PSE), (z.B. für die Module "Aspects of Mathematical Modeling" bzw. "Mathematical Simulation Techniques",
Links: Vorstellung der Vorlesungen für Studierende anderer Fakultäten,
Modulbeschreibungen Automation & Robotics (pdf)


Institut für Entwicklung und Erforschung des Mathematikunterrichts (IEEM)

Vorkurs

  • Vorkurs Lehramt Mathematik, 2+2, ab 02. September 2024 (Kompaktvorlesung für neue Studierende), Rösike
    Zielgruppe: neue Studierende im Lehramt Mathematik (GS, HR, SP)
    Hinweis: Für die übrigen Lehramtsstudiengänge (GY, BK) wird parallel der Vorkurs MATH angeboten (s.o.).

Die Lehrveranstaltungen des IEEM finden Sie (später) im System LSF. Hier findet auch die Bedarfsanmeldung (24. Juni bis 01. Juli 2024) statt.

Hinweis: 2+2 bedeutet 2 V + 2 Ü (pro Woche 2 Stunden Vorlesung, 2 Stunden Übung) etc.

Vorlesungen

  • Arithmetik und ihre Didaktik I, 4+2, NN
  • Algebra, Funktionen und ihre Didaktik, 2+2, NN
  • Elementargeometrie, 2+2, NN
  • Didaktik der Zahlen, 1+1, NN
  • Geometrie und Sachrechnen in der Primarstufe, 1+1, NN
  • Didaktik III: Grundlegende Ideen und Didaktik der Funktionen, 2+2, NN
  • Grundlegende Ideen der Mathematikdidaktik der Primarstufe, 2+2, NN
  • Grundlegende Ideen der Mathematikdidaktik der Sekundarstufe, 2+2, NN

Wahlpflicht-Vorlesungen

  • Ausgewählte Kapitel aus der Elementarmathematik: z.B. Elementare Stochastik, 2+2, NN
  • Ausgewählte Kapitel aus der Elementarmathematik: z.B. Finite Mathematik, 2+2, NN

Seminare

Die Seminare werden nach der Bedarfsanmeldung (via LSF, ca. ab 24. Juni 2024) konkretisiert. Die Anmeldephase (LSF) läuft dann ab ca. Mitte / Ende August 2024 (vgl. Informationen beim DoKoll).

u.a.

  • Abschlusskurs (HR, SPHR, BK)
  • Arithmetik in der Primarstufe
  • Ausgewählte Kapitel der Mathematikdidaktik
  • Begleitseminar zum Berufsfeldpraktikum
  • Begleitseminar zum Praxissemester
  • Begleitseminar zur Masterarbeit
  • Diagnose und Förderung I
  • Diagnose und Förderung I & II
  • Diagnose und Förderung II
  • Diagnose und Förderung (LA Gym)
  • Didaktische Vernetzung
  • Entwicklung und Erforschung des Mathematikunterrichts
  • Fachseminar
  • Heterogenität und Übergänge
  • Mathematikdidaktische Vertiefung A/B
  • Theorie-Praxis-Seminar

Oberseminare

Von verschiedenen Arbeitsgruppen gibt es Oberseminare und Kolloquiumsreihen, in denen interne und externe Wissenschaftler*innen vortragen.